Handwerksmuseum

Handwerksmuseum “am Berg”Folder

Die Grundidee war, alte Handwerke, die noch bis vor kurzem hier ansässig waren, zu bewahren und sowohl der Jugend wie auch interessierten Besuchern näherzubringen.

Dieses Museum konnte nur entstehen, weil es hier in St. Leonhard noch etwas gibt, das in unserer hochtechnisierten Welt immer seltener wird – eine funktionierende Dorfgemeinschaft. In über 17000 ehrenamtlichen Stunden wurde dieses Museum errichtet bzw. umgebaut.

Erleben Sie die alten Handwerkstechniken und bäuerliche Lebensweise!
In den Handwerksvorführungen zeigen Handwerker, wie man früher mit einfachen Werkzeugen Produkte des Alltags erzeugt hat.

Unter anderem werden vorgeführt: Schmieden, Schneidern, Schustern, Weben, Holzbearbeitung,  Zwirnknöpfe und Klöppeln.
Bäuerliche Arbeiten wie das Sensen tengeln, das Strohdecken und Dreschen sind ebenfalls zu sehen.
Ihre Kinder werden viel Spaß beim Rechenzahn schnitzen, in der Kinderwerkstatt und im Energiestreichelzoo haben.
Auch die damals typischen Frauenbereiche, wie Wäsche, Küchengeräte, Spinnen und  Brotbacken werden gezeigt.
Beim rekonstruierten Backofen können an den Vorführsonntagen  sogenannte „Feuerflecken“ verkostet werden!
Öffnungszeiten von Mai bis Anfang November (Leonhardi) jeden 1. Sonntag im Monat von 10 bis 16 Uhr.

Feuerflecken von 13 bis 16 Uhr

Gruppen: (ab 15 Personen)

gegen Voranmeldung unter Tel.: 02987 24133 od. e-mail ‚handwerksmuseum@aon.at‚ sind Besichtigung und Vorführungen auch zu anderen Terminen möglich, ev. Feuerflecken bei Anmeldung mitbestellen.

Ein Video über unser Museum erstellt vom „Amateur Film Club 21
Video Von der Aussaat bis zum Strohdach

Hier geht’s zur „Fotogalerie

Nächster Vorführsonntag 7. August 2016

 Auf Ihren Besuch freut sich das Team des Handwerksmuseums

Preise_Anfahrt

zurück