USV St.Leonhard

Vor rund 35 Jahren gründeten ein paar junge engagierte Burschen, für die Fußball alles zu sein schien, in St. Leonhard einen Sportverein.

Was zunächst mit einer Fußballmannschaft begann, hat in den darauffolgenden drei Jahrzehnten einen großen Anteil der Bevölkerung zu einer gesunden Bewegung motiviert. So wurde auch eine Damenfußballmannschaft gegründet, die in den Jahren 1986 und 1987 den Meistertitel in der NÖ-Damenfußball-Hobbyliga erzielen konnte. Nach sechs Jahren erfolgte durch den Ausfall mehrerer Spielerinnen das Aus. Die in der 3. Klasse Hornerwald spielende Herrenmannschaft konnte bereits sechsmal den Meistertitel einfahren. Ebenso sehr erfolgreich sind die Langläufer. Nachdem sich die Langlaufloipen im Gemeindegebiet größter Beliebtheit erfreuen und die Mitglieder auch an internationalen Bewerben erfolgreich teilnehmen, wird dieser Teil bereits seit Jahren als eigener Verein geführt. So gibt es zurzeit zum Fußball noch die Sektionen Gymnastik und Radfahren, die bereits 1983/1984 gegründet wurden. Rund 150 Mitglieder gehören dem Sportverein St. Leonhard unter Obmann Johann Ankerl an. Zudem besteht für die ganze Bevölkerung die Möglichkeit, von Mai bis August an den wöchentlichen gemeinsamen Radfahrten teilzunehmen. Auch auf die Kinder- und Jugendarbeit wird großen Wert gelegt. So können jeden Freitag für zwei Stunden die Kinder unter Betreuung Fußball spielen. Rund 25 Kinder, darunter auch zahlreiche Mädchen, freuen sich über das wöchentliche Angebot. Um dies alles zu ermöglichen bedarf es einer großen Schar an Freiwilligen, die unentgeltlich ihre Freizeit opfern, um die Bevölkerung für die sportliche Betätigung zu begeistern. Der ehrenamtliche Einsatz zeigte sich auch bei der im Jahr 2009 eröffneten neuen Sportanlage mit neuem Fußball- und Beachvolleyballplatz und dem Badeteich. Hierzu leistete der Sportverein 10.000 freiwillige Arbeitsstunden. Zusätzlich veranstaltet der Sportverein  alljährlich ein 3-Tages-Fest, um sich allfällige Anschaffungen selbst finanzieren zu können. So wurde der Fußballplatz neu saniert und eine Tribünenüberdachung errichtet.

Zurück