Magdalena Aschauer

Radfahren

Gesund – Kostengünstig – Klimafreundlich – Radfahren

Wussten Sie, dass etwa die Hälfte aller privaten Autofahrten unter fünf Kilometer liegen?  Ein Viertel sogar unter zwei Kilometer? Distanzen, die sich ideal zum Radfahren eignen.
Radfahrer sind nicht nur schneller und gesünder, sondern auch kostengünstig und zudem klimafreundlich unterwegs!
In St. Leonhard gibt es zahlreiche anspruchsvolle oder gemütliche Radrouten. Mountainbiker, Rennradfahrer oder Gelegenheitsfahrer – für jeden findet sich die passende Strecke.
Eine Freizeitkarte mit allen Rad- und Wanderwegen ist kostenlos am Gemeindeamt erhältlich. Ihr Elektrofahrrad können Sie jederzeit an unserer Stromtankstelle mit Sonnenstrom kostenlos aufladen.

Radverleih

Am Zaiserhof und im Museumscafe gibt´s E-Bikes auszuleihen um unsere schöne Gegend zu erkunden!

Weiterführende Links:

Fahrgemeinschaften

Sprit sparen – Geld sparen – Umwelt schonen – Gemeinschaft erleben!

Es gibt viele gute Gründe Gelegenheitsfahrten oder den alltäglichen Weg zur Arbeit in Fahrgemeinschaften zu bewältigen. Das ist vor allem in unserem ländlichen Gebiet ohne gute Anbindung zum Öffentlichen Verkehr eine gute Mobilitätsergänzung.
Upcoming rides on flinc.org

Mitfahrbörsen:

www.mitfahrgelegenheit.at

www.flinc.org

Facebook Gruppen:

Waldvierteler Fahrgemeinschaften

Mitfahrzentrale Wien – Oberes Waldviertel

Fahrgemeinschaften Wien – Waldviertel

Autostoppen im Waldviertel:

Das Autostoppen oder Trampen ist eine super Ergänzung zum Öffentlichen Verkehr. Bei uns in St. Leonhard sind vor allem die Strecken nach und von Gars, Gföhl, Wegscheid und Horn gut durch das Trampen zu erreichen.

Trampen ist spannend, sicher, sozial, erfrischend und umweltfreundlich. Ein paar grundlegende Dinge sind zu beachten:

Weiterführende Links:

Zurück

Volkslanglauf Ramsau / Dachstein

Team-kl Erfolgreicher Saisonstart für die Langläufer von USC Atomic St.Leonhard beim Ramsauer Volkslanglauf. Das Rennen wurde trotz Schneemangel auf einer anspruchsvollen 6 km Kunstschneeloipe abgewickelt. Nicht weniger als 3 Podestplätze erreichten unsere Starter:

Birgit Eischer konnte über 24 km Skating ihre AKII sicher gewinnen.
Einen weiteren Klassensieg in der AKIII konnte Günter Gradner über 12 km Skating erzielen. Über die gleiche Distanz placierte sich Lambert Frey in der AKIV auf den 2. Platz..

Dazu gab es noch einen 6. Platz für Sepp Gradner im Klassik-Bewerb. Platz 8. für Ronald Eischer in der AKII und Platz 10. für Wolfgang Löffler in der AKIII über 24 Km Skating.

Kameradschaftsbund

Vorstand:kameradschaftsbund
Obmann: Dittrich Reinhard
Obmann Stv.: Lehmerhofer Franz
Kassier: Kerl Herbert
Kassier Stv.: Zelenka Martin
Schriftführer: Greßl Franz
Schriftführer Stv.: Zottl Kurt
Kommandant: Feiertag Günther
Kommandant Stv: Dittrich Reinhard

Erster Schneekontakt

Der erste Schneekontakt in der neuen Saison für unsere Leistungsträger Birgit und Ronald Eischer. Gemeinsam mit ihren ehrgeizigen Nachwuchstalenten Elias und Jakob verbrachten sie zwei Tage am Dachstein-Gletscher, wo bei traumhaften Wetter die ersten Schneekilometer abgespult wurden.

 

Sommertraining der Langläufer

Eine alte Sportweisheit sagt:
„Die guten Langläufer werden im Sommer gemacht“
Nach diesem Motto bereiten sich die St. Leonharder Langläufer vom USC Atomic intensiv auf die nächste Wintersaison vor.
Das Hauptaugenmerk liegt auf Ausdauertraining. Hier wird von den meisten das Rennrad bevorzugt. Sepp Gradner unternahm eine 2.250 Km lange Radtour die ihn durch Albanien, Griechenland, Bulgarien, Mazedonien und Rumänien führte.
Dazu kommt Rollertraining mit Schiroller oder Inlineskates. Auch Bergsteigen und Klettern gehört zum Trainingsplan unserer Langläufer. Ebenfalls neue Sportarten wie „standing paddeling“ werden zur Kraft- und Balance Entwicklung genützt.
Ab Ende November hoffen wir dann auf Schnee um mit dem speziellen Training auf den Skiern beginnen zu können.